Gluten ist ein Protein in einigen Getreidearten wie Weizen, Gerste oder Roggen. Es gibt viele Menschen, die eine Intoleranz gegenüber diesem Protein haben, sodass sie jedes Produkt eliminieren müssen, das Gluten als Zutat in ihrer Ernährung aufnimmt und grundsätzlich natürliche glutenfreie Lebensmittel essen. Aber diese Menschen können auch Gerichte essen, wenn sie auf traditionelle Art und Weise zubereitet werden. Unser nachstehendes Rezept zeigt, wie man ein Feigenbrot ohne Gluten selbst herstellen kann. Hier ein Rezept, das Sie beliebig verändern und bequem in Ihrer Küche zubereiten können.

Spanisches Feigenbrot.

Zutaten für 4 bis 6 Personen
  • 350 g getrocknete Feigen (ohne Zusatz von Zucker und nicht mit Mehl überzogen)
  • 90 bis 100 g geschälte Walnüsse
  • 1 Teelöffel grüner Anis
  • 1 Teelöffel Zimt
  • Ein bisschen geriebene Orangenschale

Zubereitung

Die Feigen in genügend Wasser etwa 3 Minuten aufkochen, damit der Geschmack potenziert wird. Danach abtropfen, entstielen und langsam abkühlen lassen. Unterdessen die Nüsse zerstückeln (einige für die Dekoration aufbewahren). Die Nüsse können Sie auch mit einem Mixer zerkleinern.

Toasten Sie den grünen Anis höchstens 60 Sekunden leicht in einer unverfetteten Pfanne an. Bleiben Sie in der Nähe, damit er nicht anbrennt. Der Sinn ist, den Geschmack zu verbessern. Spalten Sie die Feigen. Die Feigen (ohne die Zutaten) in einen Mixer geben und rotieren, bis sich ein Teig bildet. In einer Schüssel die Feigen, die Nüsse, den Zimt, den leicht angerösteten Anis mit den Orangenschalen geben. Kneten Sie alles gut mit Ihren Händen durch, um die Zutaten gut zu integrieren und einen kompakten Teig zu erhalten.

Danach geben Sie den Teig in eine Form oder einen runden Behälter mit einem Durchmesser von etwa 12 cm, der mit Filmpapier ausgelegt ist. Bedecken Sie ihn mit der überschüssigen Folie und drücken ihn mit einem Löffel, um den Teig gut zu verdichten. Sie können auch zusätzlich ein Gewicht auf den Teig legen, sodass alles gedrückt wird, ist aber nicht essenziell. Und jetzt ist es nur eine Frage der Zeit.

Eigentlich könnten wir das Feigenbrot sofort essen, aber wenn wir es ein paar Tage ruhen lassen, wird es etwas trockener, weniger klebrig und die Aromen werden verbessert.

In Mittelmeerländern wie in Spanien werden die Feigenbrote nach dem gleichen Rezept seit etwa 600 Jahren hergestellt. So hat man das ganze Jahr über eine köstliche Delikatesse, die sich von einem Jahr bis zum nächsten hält und nicht nur zu Weihnachten.

Es wird empfohlen, Trockenfrüchtebrote in einem durchlüfteten dunklen Raum bei etwa 15 Grad C aufzubewahren.

Wenn Sie aus irgendeinem Grund natürliches Feigenbrot nicht selbst herstellen möchten, laden wir Sie ein, Feigenbrot und weitere glutenfreie Trockenfrüchtebrote und spanische Produkte zu probieren.

Alle diese Produkte sind GLUTEN- und LAKTOSEFREI und zudem geeignet für VEGETARIER und VEGANER.

Sind Sie ein Liebhaber von spanischen Produkten, empfehlen wir spanische Produkte wie: Käse, Schinken, Marmeladen, bestes spanisches Olivenöl, um nur einige zu nennen.

Glutenfreie spanische Produkte für Feinschmecker gibt´s 365 Tage im Jahr bei La Gourmeta.

error: Content is protected !!