Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/30/d847082205/htdocs/spanischespezialitaten/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 5941
Spanische Sardellen (Anchoas) - Spanische Spezialitäten

Heute werfen wir einen Blick auf eine der vielen Köstlichkeiten, die die spanische Gastronomie anbietet. Ein sehr geschätztes Produkt, sowohl wegen der feinen Textur als auch wegen des intensiven Geschmacks.

Die in Spanien hergestellten Sardellen weisen je nach Fanggebiet, Größe und Herstellungsverfahren unterschiedliche Eigenschaften auf.

Sardellen werden traditionell durch Ringwadenfischen gefangen, bei der die Fische in Schwärmen an der Oberfläche oder im Mittelwasser schwimmen. Sobald der Sardellenschwarm entdeckt ist, wird das Netz dicht um ihn herum ausgeworfen und am Boden geschlossen, sodass die Fische darin gefangen sind.

Nachfolgend erläutern wir die Eigenschaften der verschiedenen Sardellenarten in aufsteigender Reihenfolge, von der niedrigsten bis zur höchsten Qualität.

 

Sardellen in Sonnenblumenöl (Pazifischer Ozean)

anchoas-la-redDiese Sardelle wird vor der Pazifikküste gefangen und ihr Verarbeitungsprozess verleiht ihr dank ihrer robusten Gesundheit einen anhaltenden Meeresgeschmack im Mund. Die Reifung findet in einer starken Salzlake statt, die den Sardellen einen unverwechselbaren Touch verleiht. Ihre organoleptischen Eigenschaften werden durch die Verwendung von Sonnenblumenöl und den strengen Anforderungen der traditionellen Herstellung hervorgehoben.

Diese Delikatesse ist ideal für Tapas, Rührei mit Sardellen, Toasts und Appetitspieße (pinchos)

 

Anchovis in Sonnenblumenöl (Atlantik Ozean)

Fleischige und saftige Sardellen mit einer feinen und angenehm salzigen Note, die an den Küsten des südwestlichen Atlantiks gefangen werden. Dieses Köstlichkeit hat ganz besondere organoleptische Eigenschaften, da sie in Sonnenblumenöl eingelegt ist.

Diese Anchovis werden für jede Art von Spießen verwendet.

 

Kantabrische Sardellen in Olivenöl (Kantabrisches Meer / Costera de Retorno)

Diese Sardelle ist nicht nur wegen ihres Ursprungs (Kantabrisches Meer), sondern auch wegen des Herstellungsverfahrens und ihrer Eigenschaften ein hochwertiges Produkt. Diese Sardelle ist größer als die Costera de Primavera und wird Costera de Retorno (Rückkehr) genannt, da sie durch den Ärmelkanal in die nördlichen Meere gewandert ist, wo sie viel Fett angesetzt hat und in die kantabrische See zurückkehrt, wo sie gefangen wird. Ihr kulinarischer Wert ist geringer als die Costera de Primavera und die Reifung dauert 18 bis 24 Monate, bevor sie gesalzen wird. Diese Sardelle, die kleiner ist als die Costera de Primavera, ist eine Delikatesse mit einem langen, ausgewogenen Geschmack und einer besonderen Textur, die durch die Aggressivität und Kälte des kantabrischen Meeres entsteht.

 

Kantabrische Sardellen in Olivenöl (Kantabrisches Meer / Costera de Primavera)

Die Sardellen aus Kantabrien werden einzeln ausgewählt und im optimalen Reifegrad zubereitet. Diese Sardelle mit ihrem leckeren Geschmack und Aroma und einer zarten Textur wird in einem mühsamen Prozess des Einsalzens und Entsalzens gewonnen. Gebadet in Olivenöl.

Diese Köstlichkeit ist nicht nur wegen ihres Ursprungs (Kantabrisches Meer), sondern auch wegen des Herstellungsverfahrens und ihrer Eigenschaften ein hochwertiges Produkt. Genauer gesagt handelt es sich um eine Costera de Primavera-Anchovis. Der Name kommt daher, dass diese Sardellen zwischen April und Juni gefangen werden, wenn die Sardellen ihren Reproduktionshöhepunkt erreicht haben und das meiste Fett im Rogen konzentriert ist, was das Eindringen des Salzes in ihre Lenden erleichtert. Dieses natürliche Einsalzen sowie die gründliche Entsalzung und Reinigung, denen sie unterzogen werden, machen sie zu einem Spitzenprodukt mit einzigartiger Fleischigkeit und exklusivem Geschmack.

Dieses Erzeugnis wird in “Kronen” verpackt, wie die Sardellen auch genannt werden, die in kreisförmigen Dosen aufbewahrt werden, die die Zeiger einer Uhr simulieren.

 

Kantabrische Sardellen in Olivenöl „00“ (Kantabrisches Meer / Costera de Primavera)

Das Juwel in der Krone. Diese Sardellen sind die gleichen wie die vorhergehenden, mit einer wichtigen Ausnahme: Sie werden „00“ genannt, weil sie „extra groß“ sind.

error: Content is protected !!