Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/30/d847082205/htdocs/spanischespezialitaten/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 5941
Die Vorräte an Manchego-Käse werden von Tag zu Tag weniger

Manchego-Käse mit Ursprungsbezeichnung erlebt einen „gefährlichen Erfolg“. Einerseits gehen aufgrund der starken Nachfrage in den Supermärkten und Geschäften und der Zunahme der Ausfuhren die Vorräte an diesem Produkt zur Neige, andererseits gibt es immer weniger Landwirte, die sich der Erzeugung widmen.

Der Generationswechsel funktioniert in diesem Sektor im Moment noch nicht, obwohl es sich um ein rentables Produkt handelt.

Die Käsereien, die Manchego-Käse mit der Herkunftsbezeichnung herstellen, verkaufen ohne Probleme ihre gesamten Bestände und haben sogar Wartelisten mit Kunden, die nach mehr Käse verlangen.

Wie uns die Überwachungsbehörde für Manchego-Käse mitteilte, haben sich die großen Handelsketten auf dem nationalen und europäischen Markt für hochwertige Käsesorten, zu denen ohne Frage die Manchego-Käse gehören, engagiert, indem sie sie in ihre Regale aufgenommen haben. Aber da es sich um einen Artikel mit einer begrenzten Produktion handelt, bedeutet dies, dass es am Ende an Käse mangelt.

Der Preis für Schafsmilch, die für die Herstellung von Manchego-Käse mit geschützter Ursprungsbezeichnung (g.U.) verwendet wird, steigt weiterhin deutlich an.

Nach den Notierungen des Agrarmarktes von La Mancha, die vom Ministerium für Landwirtschaft, als Referenz angesehen werden, lag der Preis im Monat November 2021 bei durchschnittlich 10,29 Euro pro Hektogramm pro Grad Käseextrakt (Summe der Anteile von Fett und Eiweiß). Dieser Betrag stellte einen neuen Sprung bei den Preisen dar, die im vergangenen Haushaltsjahr 2021 schrittweise seit Januar 2021 kontinuierlich anstiegen. Im Vergleich zum Jahr 2020 lag der Durchschnittspreis im November 2020 bei 9,03 Euro pro Hektogramm, sodass der jährliche prozentuale Anstieg 14% im Jahr 2020 stieg.

Im letzten Quartal 2018 stand diese Art von Schafsmilch in einer schweren Preiskrise, die zu einer fünfmonatigen Aussetzung der Notierungen führte. Vor etwas über drei Jahren lag der Preis bei 7,83 Euro pro Hektogramm, der Anstieg seither beträgt also bis heute 41,7%.

Die verstärkte Nachfrage innerhalb Spaniens im vergangenen Jahr und der Anstieg im Export innerhalb- und außerhalb Europas garantiert nicht nur Preisstabilität, sondern man rechnet mit weiteren Preisanstiegen. Der Höchststand für das Geschäftsjahr 2022, denken wir, ist mit Sicherheit noch nicht erreicht.

Wie wir bereits im Oktober 2021 berichteten, hat Manchego-Käse eine unglaubliche Marktstärke, und wir wiesen darauf hin, das ab Januar 2022 weitere Preissteigerungen zu erwarten sind. Es scheint, dass wir uns nicht geirrt haben.

error: Content is protected !!