Das von Hand gebraute Bier ist ein sehr populäres Gourmetprodut und immer mehr Brauereien stellen von Hand gebrautes Bier her.

Bierliebhaber haben Glück, denn sie können hier unter von Hand gebraute Biere auswählen.

Trotz des Wachstums des von Hand gebrauten Biers sind auch die Fragen, die man sich stellt, mehr geworden. Wenn Sie also Bier mögen, sollten Sie die 5 folgenden Punkte beachten.

 

5 Dinge, die Sie noch nicht über handgebrautes Bier wussten

 

1. Die von Hand gebrauten Biere unterscheiden sich von den industriell hergestellten Bieren nicht in den Zutaten.

Auch wenn viele glauben, dass der einzige Unterschied zwischen einem von Hand gebrauten Bier und einem industriell hergestellten Bier in den Zutaten liegt, irren sie sich.

Die Rohstoffe des Biers sind die gleichen, aber viele Hersteller fügen Zusätze und Konservierungsmittel hinzu. Das heißt aber noch lange nicht, dass es sich um ein von Hand gebrautes Bier handelt, wenn es keine Konservierungsmittel enthält. Viele Brauereien fügen ihren industriell hergestellten Bieren auch keine Konservierungsmittel zu.

2. Dosen sind für von Hand gebraute Biere eine bessere Verpackung als Flaschen.

Es stimmt schon, dass ein von Hand gebrautes Bier in einer Dose ein wenig an Glamour verliert. Auch wenn es unglaublich klingt: Dosen sind für Bier eine bessere Verpackung als Flaschen.

Das Bier hält sich länger in einer Dose, denn diese schützt es vor Licht, Sauerstoff und anderen Stoffen, die die Eigenschaften des Biers beeinträchtigen.

Die Konservierung der Eigenschaften des Biers ist immer ein wichtiger Punkt. Das gilt umso mehr für von Hand gebraute Biere, denn sie haben mehr Persönlichkeit als industrielle Biere.

3. Man muss von Hand gebrautes Bier immer filtern.

Normalerweise kommt das von Hand gebraute Bier ungefiltert auf den Markt. Das ist allerdings keine Vorschrift.

Das Filtrieren ist nichts weiter als ein weiterer Schritt bei der Herstellung. Es gibt hervorragende gefilterte und ungefilterte Biere.

Ein ungefiltertes Bier hat einen kräftigeren Geschmack, was an der Hefe liegt. Dieser Geschmack gefällt nicht jedem. Außerdem kann ein ungefiltertes Bier weiter fermentieren, wodurch es instabiler wird.

Glauben Sie jedoch nicht, dass man von Hand gebrautes Bier immer ungefiltert trinken muss. Es gibt gefilterte und ungefilterte von Hand hergestellte Biere. Alles hängt vom Geschmack ab, den der Braumeister erzielen will.

4. Von Hand gebrautes Bier ist besser als industrielles Bier.

Dieser Satz stimmt so auch nicht. Es gibt sehr schlechte, aber auch sehr gute industrielle Biere. Gleiches gilt für von Hand gebraute Biere. Es gibt gute, schlechte und normale.

Die Qualität des Biers hängt von der Qualität der Rohstoffe, den Kenntnissen über die Herstellung und der Sorgfalt im ganzen Herstellungsverfahren ab. Das beginnt bei der Ernte des Getreides und endet beim Zapfen.

5. Bier ist sehr gesund.

Das wissen Sie wahrscheinlich schon. Wenn Sie es noch nicht wussten, dann haben Sie einen guten Grund, ein gutes, von Hand gebrautes Bier zu probieren. Sie genießen nicht nur jeden Schluck, sondern tun auch etwas für Ihren Körper.

Wenn Sie noch mehr über die Welt des von Hand gebrauten Biers wissen wollen, finden Sie in La Gourmeta eine Auswahl von besten von Hand gebrauten Bieren, die Sie je finden können.

error: Content is protected !!